100 Jahre Handball - Ein Jahrhundertsport 1917 - 2017

Am 29.Oktober 2017 ist es genau 100 Jahre her, dass der Sport Handball in Deutschland erfunden worden ist. Zunächst als Frauensportart und später dann als das bekannte, schnelle und kampfbetonte Spiel, das in Deutschland klar die Ballsportart Nummer zwei hinter dem Fussball geworden ist.

Dieses Video steigt tief ins Archiv und zeichnet die bewegte Vergangenheit des Handballs nach. Dabei wird der Bogen vom Olympiasieg 1936 über die Weltmeisterschaften 1978 und 2007 bis in die Gegenwart gespannt.

60 Minuten, die es in sich haben – für eingefleischte Handball Fans, ebenso wie für interessierte Laien.

„100 Jahre Handball - das ist ein herausragendes Jubiläum. Die Geschichte unserer Sportart erhält mit der Dokumentation eine verdiente und sehenswerte Würdigung”, sagt Andreas Michelmann, Präsident des Deutschen Handballs.

DHB Frauen

23. IHF Handball-Weltmeisterschaft der Frauen

Vom 1. bis zum 17. Dezember 2017 findet in Deutschland die 23. IHF Handball Weltmeisterschaft der Frauen statt. Das Turnier wird in Leipzig, Hamburg, Magdeburg, Oldenburg, Trier und Bietigheim (EgeTrans Arena 4.500 Plätze) ausgetragen.

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet ihre Gruppenspiele sowie ein mögliches Viertelfinale in Leipzig und würde im Achtelfinale in Magdeburg antreten. Halbfinals und Finale steigen in der 12.500 Zuschauer fassenden Arena in Hamburg.

Spiele der deutschen Mannschaft

Deutschland – Kamerun | Freitag, 01. Dezember 2017 - 19:00 Uhr | Live in Sport1

Südkorea – Deutschland | Sonntag, 03. Dezember 2017 - 20:30 Uhr | Live in Sport1

Deutschland – Serbien | Dienstag, 05. Dezember 2017 - 18:00 Uhr | Live in Sport1

Deutschland – China | Mittwoch, 06. Dezember 2017 - 18:00 Uhr | Live in Sport1

Niederlande – Deutschland | Freitag, 08. Dezember 2017 - 18:00 Uhr | Live in Sport1

Sportdeutschland TV

Livestreams Sportdeutschland.TV

Es liegt an dir – engagiere dich im HBEM

Du kannst dich zeitlich begrenzt für ein Projekt engagieren, spontan als Helfer einspringen, aber auch für eine bestimmte Dauer ein Amt übernehmen und so den Handballbezirk Enz-Murr aktiv mitgestalten.
Egal, wofür du dich entscheidest: Mitmachen kann jeder, der seinen Beitrag zum Wohl des Handballsports leisten möchte. Vorkenntnisse wären zwar wünschenswert, aber nicht notwendig! Wir schulen alle, die sich engagieren möchten. Wenn du schon Erfahrungen hast, umso besser, dann kannst du dein Wissen bei uns einbringen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen